kurimed Naturheilpraxis Kußmaul-Riempp | tel. +49 7233 6870780 | e-mail | kontakt | impressum | datenschutz

Neue Ansätze gegen Rückenschmerzen

 

Rückenschmerzen sind für viele Menschen zum täglichen, unerwünschten Begleiter geworden. Aber auch wenn sie nur gelegentlich auftreten, wünscht man sich nur, sie mögen so bald als möglich wieder verschwinden. Jetzt gibt es neue Ansätze, um dem Rückenschmerz zu Leibe zu rücken.

Rückenschmerzen im unterer Rücken kurimed

Die üblichen Verdächtigen für Rückenschmerz sind schnell benannt: zu viel sitzende Tätigkeiten, Bewegungsmangel, ggf. Übergewicht, falsche Haltung oder ein "Zug". Wenn es dann aber im Rücken klemmt, ist die Frage, wie man die Dinge wieder ins Lot bringen kann. Hier helfen Neurale Balancetechniken, denn mit ihnen kann oft die unheilvolle Kette "Fehlhaltungen Verspannungen Verhärtungen Reizung von Nerven Schmerz" aufgelöst werden. Dazu wird über verschiedene Muskeltests zunächst die Ursprungsorte solcher Ketten identifiziert und dann die jewelige Kette über verschiedene manuelle Techniken rückwärts aufgelöst.

Gegen starke akute Schmerzen kann ergänzend sogenannte Neuraltherapie angewendet werden. Hierbei werden Schmerzpunkte mit einer ganz feinen Injektionsnadel angestochen, um ein Gemisch aus lokal wirkenden Betäubungsmitteln und heilenden/ entspannenden Wirkstoffen einspritzen zu können. Damit wird für einen bestimmten Zeitraum die Weiterleitung von Schmerzimpulsen über die betroffenen Nerven unterbrochen. Nicht selten genügen eine oder mehrere solcher Injektionen, um das sogenannte Schmerzgedächtnis an der betroffenen Stelle löschen zu können und die Heilung einzuleiten.

Die fachmännische Kombination beider Methoden bietet die Chance, auch bei langanhaltenden Rückenschmerzen eine Linderung zu bewirken.